Tierversuchsfrei Leben – Teil 2: tierversuchsfreie Pflegeprodukte und Kosmetika



Hallo ihr Lieben,

heute folgt Teil 2 meiner "Tierversuchsfrei Leben"-Reihe. Teil 1 der Reihe findet Ihr hier. Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema tierversuchsfreie Pflegeprodukte und Kosmetika. Leider findet man nur sehr schwer Kosmetika, die tatsächlich tierversuchsfrei ist. Die meisten Firmen stammen aus den USA, wo Tierversuche nach wie vor nicht verboten sind.

Es ist kaum zu glauben wie viele Firmen Tiere nach wie vor quälen, dabei geht es allerdings nicht nur um die Versuche, die an armen Häschen, Kätzchen, Mäusen oder anderen Tieren durchgeführt werden, sondern es geht auch um die Haltung dieser Tiere, die keineswegs artgerecht ist. Sie müssen häufig einsam und alleine in engen Käfigen ihr trauriges und kurzes Leben fristen und die armen Tiere, die die Tierversuche überleben, sind meist verstümmelt oder haben nun durch die Versuche eine psychische Störung. So werden sie dann wieder in einen Käfig gesperrt, erhalten selten medizinische Hilfe und verenden langsam und qualvoll.

Ich war nach diesen Informationen jedenfalls nicht mehr in der Lage Kosmetik bzw. auch alle anderen Produkte zu kaufen, die an Tieren getestet wurde. Gerade für uns Frauen ist es wichtig hübsch auszusehen, aber das möchte ich nicht um jeden Preis und es gibt mittlerweile genügend Firmen, die auf Tierversuche gänzlich verzichten.

Marken, von denen Ihr lieber keine Pflegeprodukte und Kosmetika kaufen solltet, wenn Ihr auf tierversuchsfreie Produkte wertlegt:

  • Alterra
  • Alverde
  • Artdeco
  • Astor
  • Bebe
  • Benefit 
  • Biotherm
  • Clarins 
  • Clinique
  • Elvital
  • Eucerin
  • Florena
  • Garnier
  • Head & Shoulders
  • Herbal Essences
  • Lancaster 
  • Lancome
  • Loccitane
  • Manhattan 
  • Maybelline
  • Nivea
  • Rexona
  • Shiseido
  • Schwarzkopf
  • Vichy 
  • Yves Rocher

Die Liste ist natürlich nicht abschließend, aber es sind sicherlich die meist genutzten und verkauften Marken dabei. Solltet Ihr Fragen zu anderen Marken haben, dann könnt Ihr die gerne an mich stellen und ich werde mich erkundigen. Übrigens sind in der Liste auch Marken enthalten, die zwar eigentlich tierversuchsfrei wären, wie zum Beispiel Alverde, da für die Produktion dieser Produkte keine Tierversuche durchgeführt werden. Da aber diese Produkte in den Dalli-Werken produziert werden, wo Tierversuche durchgeführt werden  und sie im Zusammenhang mit der Grünenthal GmbH stehen, die eine Forschungseinrichtung ist, würde ich sie nicht empfehlen. Des Weiteren sind auch Firmen aufgeführt, deren Mutterkonzern Tierversuche durchführt oder die Ihre Produkte nach China exportieren, wo Tierversuche durchgeführt werden müssen, bevor sie in China verkauft werden dürfen. Ich habe mich dazu entschieden, dass ich solche Firmen auch nicht durch das Kaufen Ihrer Produkte unterstützen möchte. Grundsätzlich sollte aber jeder für sich selbst entscheiden, bei welcher Firma er Produkte kaufen möchte und bei welcher nicht.

Konzeren, von denen Ihr lieber nichts kaufen solltet, wenn Ihr auf tierversuchsfreie Produkte wertlegt:

  • Baiersdorf AG
  • Colgate-Palmolive
  • Doetsch-Grether
  • Henkel
  • Johnson & Johnson
  • L'Oréal
  • Procter & Gamble (P&G)
  • Unilever

Ich nutze gerne die App "Wer macht was" von Animals' Liberty, da sie beim Auswählen tierversuchsfreier Produkte recht hilfreich ist. Da ich allerdings eine Skeptikerin bin, glaube ich grundsätzlich nur, dass was ich auch selbst von Firmen erfahren habe. Deshalb habe ich extra für Euch mit einigen Firmen Kontakt aufgenommen, um mich dort zu erkundigen, wie das aktuelle Statement zum Thema Tierversuchen lautet. Ich liste Euch nun einige Firmen auf, die meiner Meinung nach keine Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben und deren Mutterkonzerne dies auch nicht tun. Natürlich solltet Ihr Euch aber immer auch ein eigenes Bild von den jeweiligen Firmen machen. Solltet Ihr über eine Firma wissen (die ich hier aufgeführt habe), dass dort doch Tierversuche oder Tierrechtsverletzungen durchgeführt werden, dann teilt mir das bitte mit, so dass ich diese Firma sofort aus meiner Liste entfernen kann.

Folgende Firmen bzw. Marken finde ich empfehlenswert:

Balea und P2:
Balea- und P2-Produkte sind zwar tierversuchsfrei, wie Ihr in meinem E-Mail Kontakt mit DM nachlesen könnt, aber leider sind nicht alle Produkte vegan. Ihr solltet also auf jeden Fall auf die Inhaltsstoffliste auf der Rückseite der Produkte achten.

Beautyprodukte, die von dieser Marke erhältlich sind:
  • Deosprays
  • Körperpflegeprodukte
  • Kosmetika
  • Sonnenschutz
  • Lippenpflege

Ringana Frischekosmetik:
Ringana ist die weltweit einzige Firma, die Kosmetika frisch produziert. Alle Produkte sind vegan, weshalb Ihr nicht einmal darauf achten müsst, ob Ihr Euch nicht doch tierische Erzeugnisse auf die Haut schmiert. Meinen E-Mail Kontakt findet Ihr hier. Diese Informationen stammen von einer Ringana Partnerin, bei der Ihr Euch gerne melden könnt. Ihre Kontaktinfos könnt Ihr hier finden.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Körperpflegeprodukte
  • Sonnenschutz

Primavera:
Primavera führt keine Tierversuche durch und das wurde sogar zertifiziert. Das Zertifikat könnt Ihr hier abrufen. Außerdem habe ich auch noch eine Liste der veganen Produkte erhalten.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Deosprays
  • Körperpflegeprodukte
  • Lippenpflege

e.l.f. Kosmetik:
e.l.f. führt keine Tierversuche durch, jedoch haben manche Produkte Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs, wie zum Beispiel Bienenwachs. Es sind also nicht alle Produkte vegan. Eine Liste der veganen Produkte habe ich leider nicht erhalten, aber ich wurde im E-Mail Kontakt darauf hingewiesen, dass alle Inhaltsstoffe online einsehbar sind. 

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Körperpflegeprodukte
  • Kosmetika
  • Lippenpflege
  • Pinsel (alle vegan, da synthetisch hergestellt)

Bottega Verde:
Leider kann ich nicht sagen, ob alle Produkte vegan sind, aber auf jeden Fall sind sie tierversuchsfrei. Meinen E-Mail Kontakt mit dieser Firma, könnt Ihr hier nachlesen. Ich habe auch eine Liste der veganen Produkte erhalten, jedoch ist sie auf Italienisch. Vielleicht hilft sie aber den einen oder anderen doch etwas.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Deosprays
  • Körperpflegeprodukte
  • Kosmetika

Speick Naturkosmetik:
Speick verwendet nur Rohstoffe, die bereits ausgiebig getestet wurden und ist laut eigener Aussage tierversuchsfrei. Dies könnt Ihr gerne im E-Mail Kontakt mit Speick nachlesen. Außerdem wurde mir eine Liste der veganen Produkte geschickt.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Körperpflegeprodukte

Douglas Eigenmarken:
Die Douglas Eigenmarken Douglas Beauty System, Venus Perfect Skincare, Douglas Hair und Baratti sind tierversuchsfrei, da nur Rohstoffe verwendet werden, die bereits gesetzlich zugelassen sind. Das Statement von Douglas, könnt Ihr hier nachlesen.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:

  • Körperpflegeprodukte

Treaclemoon:
Treaclemoon führt laut eigener Aussage keine Tierversuche durch und außerdem sind alle Produkte vegan. Das Statement könnt Ihr hier abrufen.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Körperpflegeprodukte

CD: 
CD ist ebenfalls tierversuchsfrei und alle Produkte sind vegan. Dies könnt Ihr gerne in meinem E-Mail Kontakt mit der Firma Lornamead nachlesen.

Beautyprodukte, die von dieser Firma erhältlich sind:
  • Körperpflegeprodukte

Die Namen der einzelnen Mitarbeiter habe ich in den E-Mail Kontakten nicht mit aufgeführt, da dies teilweise nicht gewünscht war, da es sich um ein Statement der jeweiligen Firma und nicht einer einzelnen Person handelt und auch insgesamt irrelevant ist. Schließlich hätte ich die jeweiligen Statements auch von anderen Mitarbeitern erhalten können.

Natürlich gibt es auch noch andere Firmen, die vegane Produkte verkaufen und tierversuchsfrei sind, weshalb meine Liste definitiv nicht abschließend ist. Ich wollte Euch hier ledigleich ein paar Firmen vorstellen, die keine Tierversuche durchführen. Einige Firmen haben sich leider bisher auch noch nicht gemeldet, werden aber in meiner Liste ergänzt, wenn ich ein Statement von ihnen erhalten habe.

Kleiner Tipp: Eine gute Freundin hat mir verraten, dass sie Bio Olivenöl als Kosmetikprodukt, u.a. zum Abschminken oder auch als Bodylotion verwendet. Besser geht es dann wohl kaum, denn Olivenöl ist absolut natürlich und wird ebenfalls nicht an Tieren getestet. Für diesen tollen Tipp möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei ihr bedanken.

Solltet Ihr Euch bisher noch nicht mit diesem Thema beschäftigt haben und seid nun schockiert und würdet am liebsten gleich alle Produkte wegwerfen, die Ihr nichts ahnend gekauft habt, dann kann ich Euch nur davon abraten. Verschwendung ist nie die richtige Lösung und hilft den armen Tieren nichts, da Ihr die Produkte ja irgendwann mal gekauft habt. Braucht einfach alle Produkte noch auf oder verschenkt sie oder verkauft noch neue Produkte bei ebay (das mache ich immer gerne) und kauft dann in Zukunft keine Produkte mehr, die an Tieren getestet wurden. So habe ich es auch gemacht.

Kennt Ihr noch irgendwelche Firmen, die keine Tierversuche durchführen oder habt Ihr auch so tolle Tipps, wie das Olivenöl? Macht Ihr Eure Beautyprodukte vielleicht sogar selbst?

Liebe Grüße. Eure Nör ***

Reaktionen:

Kommentare:

  1. Das ist ein sehr interessantes Thema. Allerdings ist es so schwer Produkte zu bekommen, die verträglich und versuchsfrei sind. Ich schminke mich so selten. Vielleicht einmal im Quartal, zum Opernbesuch oder so. Ich bin komplett auf Lush umgestiegen, die verwenden nur natürliche Inhaltsstoffe und sind gegen Tierversuche. Die Sachen sind zwar nicht billig, aber ich habe so empfindliche Haut, dass es mir das wert ist. Wenn man weiß, wie Zigaretten an Hunden getestet werden, müsste jede/jeder eigentlich sofort aufhören zu rauchen. Wenn man sich mit dem Thema weiterbeschäftigt und das auf Nahrung, Kleidung und andere Dinge ausweitet, merkt man erst wie wenig man mit gutem Gewissen noch konsumieren kann. Die wenigsten Industrieprodukte sind ohne das Leid anderer entstanden. Entweder wurde ein Tier gequält oder ein Mensch bei der billigen Herstellung ausgebeutet.
    Anstelle von Olivenöl nehme ich Arganöl. Das habe ich mir aus dem Marokko Urlaub mitgebracht. Das ist zwar recht teuer, es hilft aber erstaunlich gut. Und ich habe es in einer Frauenkooperative gekauft, die es unter fairen Bedingungen herstellt.
    Es freut mich sehr, dass ihr euch mit solchen Themen auseinander setzt. Das sollten viel mehr Menschen machen. LG Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen sehr ausführlichen Kommentar Myriam. Da hast du vollkommen recht. Ich kaufe meine Kosmetika auch meist online, da es einen Lush Store leider nicht bei uns in der Stadt gibt. Gerne hätte ich Lush auch in meiner Liste aufgeführt, jedoch haben sie mir leider noch nicht geantwortet. Sobald ich eine Antwort erhalte, werde ich sie aber noch mit aufnehmen. Glücklicherweise habe ich noch nie geraucht, worüber ich auch sehr froh bin :) Vielen Dank auch für den Hinweis mit dem Arganöl, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Ja, ich bin auch der Meinung, dass sich viel mehr Menschen mit diesem Thema auseinandersetzen sollten, da es doch sehr viele gibt, die entweder unwissend sind oder sich keine Gedanken hierüber machen. Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass dir mein Post bzw. unser Blog so gut gefällt :) Liebe Grüße. Nör ***

      Löschen
    2. Hallo Lush führt keine tierversuche durch, aber benutzen in den meissten Proddukten Parabene etc. Darauf sollte auch geachtet werden. MfG

      Löschen
  2. Herzlichen Dank für deine tolle Auflistung!
    Ich finde, du darfst gerne auf Lush's Antwort warten, aber es ist weltweit bekannt, dass sie absolut gegen TV sind und auch fleissig Aufklärungskampagnen betreiben. Zum Glück haben wir einen Store in der Stadt und ich kann nach der Arbeit dort vorbeigehen. Die Abschminkcreme von Lush ist der absolute Knaller, so was habe ich noch nie erlebt! Da ich ja wasserfeste Wimperntusche verwende, geht das mit keiner anderen sTV-freien Abschminke weg, nur das von Lush ist einfach genial, ich würde es am liebster Frau auf der Strasse erzählen :) hihi... Ausserdem verzichtet Lush bei der Herstellung ihrer Produkte auch auf Palmöl, was sehr vorbildlich ist.
    Vielleicht magst du ja auch mal die Firma Louis Widmer abklären, das ist eine Schweizer Firma und soweit ich weiss, machen die auch keine TV oder lassen die Inhaltsstoffe testen.
    Herzliche Grüsse, Alessandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ally, vielen Dank für den Hinweis. Inzwischen hat sich Lush auch bei mir gemeldet, allerdings darf ich noch nichts veröffentlichen. Sobald ich das darf, werde ich das Statement natürlich hier veröffentlichen. Das mit der Abschminkcreme hört sich ja echt super an. So eine könnte ich auch gebrauchen :) Louis Widmer habe ich angeschrieben und hoffe auch das Statement demnächst veröffentlichen zu können. Vielen Dank jedenfalls für deine vielen Infos und Hinweise. Liebe Grüße. Nör ***

      Löschen
  3. Ich finde eure Tierversuchs-Reihe klasse! Ich habe auch vor kurzem meine gesamten Pflegeprodukte auf Herz und Nieren getestet und aussortiert. Ich habe mich dabei auch an der Internetseite Codecheck.info orientiert - hier sieht man auch mal was IN den Produkten steckt!

    Ich hätte nun nur eine Frage an euch: Alverde Produkte bewertet ihr als nicht empfehlenswert - hüstel - genau damit habe ich mich gerade zur Genüge eingedeckt! Auf der Internetseite von DM wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Produkte OHNE Tierversuche sind.
    Wie kommt ihr zu eurem Ergebnis?
    Lieben Dank und viele Grüße
    Bonnie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bonnie, im Prinzip ist es auch richtig, dass die Alverde Produkte an sich schon tierversuchsfrei sind, aber da wir nicht nur die Produkte betrachten, sondern auch schauen wo sie hergestellt werden, ist Alverde leider nicht tierversuchsfrei, da sie in den Dalli-Werken hergestellt werden und dort Tierversuche "Gang und Gebe" sind. Es tut mir sehr leid dich enttäuschen zu müssen, aber ich hoffe, dass du unsere Beweggründe nachvollziehen kannst. Alle anderen DM Produkte werde nicht dort hergestellt und sind deshalb tierversuchsfrei. Liebe Grüße. Nör ***

      Löschen
    2. Wenn ich diesen Artikel richtig verstehe, wird aber auch Balea dort hergestellt oder nicht ?

      http://www.wiwo.de/unternehmen/dalli-werke-der-hausproduzent-der-discounter/5289388.html

      Löschen
  4. Tolle Seite!
    Hab sie vor kurzem erst entdeckt da ich gerade angefangen habe mich mit dem Thema Tierschutz zu beschäftigen.
    Ich benutze schon lange die Produkte von Monteil Paris. Da ich im Internet nicht viel über die Produktion gefunden hab, habe ich sie angeschrieben. Die Antwort häng ich mal hinten dran. Liest sich ja auf den ersten Blick ganz gut aber ich bin mir nicht so ganz sicher was ich davon halten soll.
    Unsicher bin ich auch was die Produkte von balea angeht. In der Mail an euch distanzieren sie sich ja von Tierversuchen aber ich bin im Netz doch auf einige Berichte gestoßen in denen steht daß balea in den Dalli-Werken produziert werden, wisst ihr da mehr?
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bibi, Monteil Paris kannten wir bisher auch nicht und freuen uns, dass du uns die Mail weiterleiten wirst. Von Balea haben wir bisher nichts negatives gehört. Unseres Wissens nach werden die Produkte in den Werken der Mann & Schröder GmbH hergestellt (siehe auch Animals Liberty). Liebe Grüße. Nör ***

      Löschen
    2. http://www.stern.de/wirtschaft/news/balea-hausmarke-dm-nivea-erfolgreich-7367804.html

      Löschen

Vielen, herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...