Fruchtsmoothie-Eis – vegane Erfrischung im Sommer



Hallo ihr Lieben,

der Sommer ist in vollen Gange und was darf natürlich nicht fehlen? Richtig – ein leckeres Eis, oder zwei oder drei ;) Bei den heißen Temperaturen macht sich die kühle Köstlichkeit als prima Leckerei und ist in zahlreichen Geschmacksvarianten und Formen erhältlich.

Klar gibt es das beste Eis – Gelato – beim Italiener an der Ecke, aber heute habe ich eine kleine Kurzanleitung im Gepäck, die Euch zeigt, wie ihr ein fixes, unkompliziertes, fruchtiges, veganes Fruchtsmoothie-Eis ratz-fatz Zuhause zubereiten könnt.

Here we go:


















Alle Zutaten bereit stellen:
  • Früchte nach Wahl (ich hatte 1 Banane, paar Stücke Melone, ¼ Apfel)
  • Chia-Samen, aufgrund der Super-Nährstoffe, die kleinen Körner „hau“ ich momentan fast überall rein ;)
  • Lavendelblüten (habe ich als Geschmacksnote verwendet, aber hier ist alles erlaubt, z.B. Vanille, Zimt, Kakao, Kaffee, Matcha und, und, und ...)
  • Kleine Handvoll getrocknete Früchte (um später auch was zum „Kauen“ zu haben, hier passen auch jegliche Nüsse oder Crunchy-Müsli)

Zubereitung:

  1. zuerst die Früchte zu einer sämigen Masse – Smoothie – mixen
  2. dann die Lavendelblüten, Chia-Samen und Trockenfrüchte unterrühren
  3. nun den leckeren Fruchtsmoothie abfüllen. Ich habe mich für einen Eiswürfelbehälter entschieden, man kann aber auch kleine Förmchen nehmen und einen Holzlöffel hineinstecken, um ein „echtes“ Eis am Stiel zu zaubern
  4. zuletzt die Form oder Förmchen für einige Stunden in den Tiefkühler parken bis ihr die kleinen süßen fruchtich-frischen Icecubes dann auf Eurer Zunge zergehen lasst

1.

2.

3.

4.


















So, und nun genießt Euer gesundes, selbstgemachtes Eis und lasst es Euch schmecken.

Was ist Eure Lieblings-Eissorte, bei der ihr nur so dahinschmelzt?

Leck(ere) Grüße, Eure Mä ***







Reaktionen:

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Und so einfach :O
    Gibt es auch etwas, was man als Ersatz für die Chiasamen verwenden kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo "bakingavenue" ;) Also die Chiasamen verwende ich einfach gerne, weil sie so ein tolles Superfood sind und wertvolle Nährstoffe liefern. Du kannst sie aber auch ersatzlos rauslassen, da sie keinen speziellen Zweck erfüllen. Viel Spaß beim Nachmixen, lg mä ***

      Löschen
  2. Wirklich eine tolle Idee für ein kleines gesundes Eis zwischendurch.
    Liebe Grüße, Alicia
    innererxnorden.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, von dir zu hören Alicia, lass es dir schmecken, falls du es mal nachmachst ;)

      Löschen
  3. Das mit den Chia-Samen geht mir genauso. Kommen aufs das Brot ... einfach überall hin. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so sehe ich das auch, Marle. Die kleinen Superkörnchen sind klasse und haben ihre feste Daseinsberechtigung auf meinem Teller ***

      Löschen

Vielen, herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...