Melonen-Feta-Salat – ein fixer kulinarischer Sommerhit


Hallo Ihr Lieben,

der Sommer macht zwar derzeit bissl Pause, aber da es derzeit im Handel viele leckere Melonen gibt, bringe ich Euch heute einen leichten vegetarischen Sommersalat mit. Die meisten von Euch food-interessierten Lesern kennen die beliebte Kombination aus Melone, Salat und Fetakäse zwar bereits, aber auch allen anderen Schleckermäulern soll dieser fantastische, süß-pikante Salat nicht vorenthalten werden.

Also ran an die Zutaten!

Ihr braucht lediglich:

  • Salat
  • einige Stücke Melone
  • Fetakäse
  • ein wenig Dressing
Für den Salat hatte ich mich für gemischten Pflücksalat entschieden und ein leichtes Dressing. Hier wurde lediglich etwas Olivenöl, ein Schuss milder weißer Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer sowie paar Kräuter zu einer leichten Vinaigrette verrührt.

Easy-peasy Anleitung: 
  • Salat waschen und
    trockenschleudern
  • Melone + Fetakäse 
  • in kleine Würfel schneiden
  • die Zutaten inkl. Dressing
    vorsichtig vermengen 
  • abschmecken und genießen
Ich habe bewusst keine Mengenangaben dabei, da ich zum einen nicht weiß, für wie viele Personen ihr den Salat zubereiten wollt oder wie groß Euer Appetit ist.

Kleiner Tipp: Wenn Ihr den Salat optisch noch etwas aufpeppen wollt, dann könnt Ihr aus der Melone mithilfe eines Kugelausstechers feine, kleine Kügelchen ausschneiden. Leider besitze ich so ein Teilchen nicht und neben der „aufwendigen Arbeit“ würde ich sicherlich nebenbei zu viel von der Melone naschen ;)

Eins steht fest: der kalorienarme (naja, bis auf den Käse) Sommerhit sollte bei den hohen Temperaturen auf keiner Sommertafel fehlen. 

Verratet Ihr mir Eure Lieblings-Sommersalate? Brauche neue Inspirationen ;)

Lasst es Euch schmecken,
Eure Mä ***



Reaktionen:

Kommentare:

  1. Mhh, das sieht lecker aus. Ich kann es mir auch noch gut mit Feigen vorstellen. Und für nicht-Vegetarier noch mit leckerem Parmaschinken.
    Ich esse total gerne normalen Gurkensalat und Blattsalat. Geht immer wieder, bei diesen Temperaturen.
    Ich habe gestern auch Walnuss-Ricotta-Pesto machen wollen, aber da wir keine Walnüsse mehr hatte, gab es halt ein Mandel-Ricotta-Pesto. War/ist total lecker. Einfach mit getrockneten Tomaten, Weißweinessig, Öl und Salz+Pfeffer durch mixen und fertig. :)
    Liebe Grüße, Alicia
    innererxnorden.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alicia, thx für dein ausführliches Feedback. Oh jaaa ... Feigen klingen super und haben eine ganz herrliche Süße *schwärm*.Wie gesagt werde ich dein Pesto auf alle Fälle demnächst nachmachen, danke fürs Kurz-Rezept! LG Mä ***

      Löschen

Vielen, herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...