Pasta mit Tofu-Arrabbiata – die feurige Tomatensauce im Veggie-Look



Hallo Ihr Schleckermäulchen,

wer kennt nicht die italienische scharf-pikante Tomatensauce „Arrabbiata“, mit der man ein leckeres Pastagericht zaubern kann?! Heute gibt’s eine fixe vegetarisch-vegane Version des italienischen Klassikers und um noch paar Proteine unterzuschummeln ist auch bisschen Tofu am Start.

So, dann mal ran an die Töpfe!

Was wir brauchen:

  • Pasta nach Wahl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Tofu, ca. 175 g (ich persönlich mag Räuchertofu sehr gerne)
  • Dosentomaten (kleine 425 ml-Dose)
  • 3 EL Tomatenmark
  • wahlweise getrocknete Tomaten (hatte noch einige da)
  • Rapsöl
  • Etwas Gemüsebrühe (Menge je nachdem, wie Ihr die Konsistenz mögt)
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilliflocken,
    Tomatengewürz and so on ..., auf was Ihr Bock habt ;)
Wie wir’s angehen:


1. Zwiebeln + Knobi in feine Würfel schnibbeln














2. Tofu würfeln und mit getrockneten Tomaten in einer heiße Pfanne mit Öl kurz scharf anbraten, sodass sich der tolle, intensive Tomaten-Geschmack an den Tofu „ranmacht“. 

Währenddessen schon mal das Pasta-Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und dann kräftig salzen




3. Danach in einem Topf mit etwas Öl die Zwiebel glasig dünsten, den Knobi und das Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. 













4. Den Inhalt aus der Tofu-Pfanne dann mit in den Topf geben und mit den Dosentomaten inkl. Saft ablöschen













5. Danach würzen wir nach Belieben und lassen die Sauce dann ’ne kurze Weile vor sich hin köcheln (ca. 10 Minütchen). In dieser Zeit kann dann auch die Pasta gemütlich al dente gekocht werden.

6. Nun noch die Konsistenz abchecken – wer die Sauce etwas flüssiger mag, kann mit etwas Gemüsebrühe strecken

Und schwubs – haben wir uns ein schmackhaftes, rotes Basic-Gericht bereitet.

Der Zeitaufwand ist echt nicht hoch und wir haben eine super, cleane Alternative zu konservierten Fertig-Tomatensaucen und sogar noch 'ne Portion wertvolles Eiweiß dabei.

Pasta liebt Jeder – habt Ihr eine Lieblingsauce zu den kleinen Weizenteilchen?
Bin gespannt!

Buon Appetito, Eure Mä ***


Reaktionen:

Kommentare:

  1. Hmmm, das klingt aber sehr sehr sehr fein!!! Das steht doch schon für kommende Woche auf der Kochliste - dann scheppere auch ich mit den Töpfen und hab eine superfeine scharfe Tomatensauce :)!!!!
    Hab eine feine Zeit und danke für's Rezeptchen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, Elisabeth und lieben Dank für's Feedback. Lass es dir gut schmecken ;) lg mä ***

      Löschen

Vielen, herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...