Pfirsich-Mandel-Muffins – für den veganen Kaffeeklatsch


































An alle meine "Süßen",

heute habe ich für Euch ein kleines, feines Rezept für leckere Pfirsich-Mandel-Muffins am Start, mit denen Ihr Eure Liebsten zum nächsten Sonntags-Kaffeeklatsch herrlich verzaubern könnt.

Meine lieben Freunde durften einmal wieder „Mä’s Gourmet-Tester“ spielen und Versuchskaninchen sein, sodass ich sie mit den Muffins zum letzten sonntäglichen Beisammensein, das leider schon eine ganze Weile zurückliegt, überraschen konnte. Dass die Muffins ganz und gar vegan daher kamen, habe ich erst einmal für mich behalten, da sich bei manch einem Gaumen öfter mal vorab ein wenig Skepsis äußert ;) Und Juhuuu – die kleinen Köstlichkeiten wurden als „lecker“ und „mal-nicht-verbrannt“ bewertet, sodass Ihr nun auch das easy Rezept zu Gesicht bekommt – viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten für 12 Muffins

  • 4 reife Pfirsiche
  • 50 g Mandeln
  • ½ Apfel (püriert)
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Sojamilch 
  • 100 ml Mineralwasser
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Vanilleschote (Mark) 
  • 300 g Mehl (ich habe 200g Dinkel-Vollkornmehl,
    da bekennende Vollkorntante
    und 100g 550-er Weizenmehl verwendet)
  • 1 EL Backpulver
  • Papierförmchen

Let’s go:


2 Pfirsiche halbieren, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. 2 Pfirsiche in 12 Spalten schneiden und beiseite legen. 













Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten ...













... und anschließend fein hacken. 

Dann den Apfel mit etwas Mineralwasser pürieren ...



















... und in eine große Schüssel zusammen mit dem Zucker, Mineralwasser, Sojamilch, Rapsöl, einer Prise Salz und dem Vanillemark verrühren. 









Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit einem großen Löffel locker unterheben. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 











Die Pfirsichwürfel und die gehackten Mandeln unter den Teig heben. 













Den Teig in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech verteilen und jeweils mit einer Pfirsichspalte garnieren. 

Dann im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und die Muffins auskühlen lassen. 


Dann die kleinen Teilchen aus dem Ofen holen, auskühlen lassen und genießen.










Dass die kleinen Muffins dann „locker“ daherkommen, dafür sorgt das Mineralwasser sowie das Backpulver und die Bindung kommt vom Apfelmus, daher bitte nicht weglassen.

Wie hat Euch die Kombi aus Pfirsich und Mandeln geschmeckt?

Süße Grüße aus der Sonntags-Backstube, Eure Mä***

Reaktionen:

1 Kommentar:

  1. Hört sich toll an. Werde ich auch einmal ausprobieren.

    AntwortenLöschen

Vielen, herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...